PATRYCJA DUDA
ABSOLVENTIN DER SCHOOL OF ART IN KATOWICE

Biografie

  • Absolventin der School of Art in Katowice.
  • Seit 2012 Studentin der Akademie der Schönen Künste in Krakau an der Fakultät Innenarchitektur.

 

Ihre Erfahrung sammelte Sie sowohl in polnischen Innenarchitekturbüros wie ( “Rode-Project” , “Nova Next” ) als auch in London ( “KP Acoustics” und “Noise monitoring”). Sie nahm teil an vielen internationalen Workshops wie “Pattern” in Frankreich oder “ International Lab” , “Recycling” und “New Space” in Krakau. Sie arbeitete zusammen mit dem Möbelhersteller Dave Binder “ Vive Textile Recycling”. Patrycja ist unter den Projektanten, die den neuen Park auf krakauer Boulevard, mit zusammenarbeit der Stadt und der Bildhauerin Hevda Ser, entworfen haben.

Design / Stil

In ihrer künstlerischen Tätigkeit versucht sie immer das Gleichgewicht zwischen Kunst und Design zu finden. Sie ist der Meinung, dass die beiden Bereiche harmonisch miteinander interagieren sollen. Die Gestaltung ist ein wichtiger Element in ihrem Entwicklungsprozess. Es ist wie eine endlose Reihe von Möglichkeiten, die es ermöglicht sich auf allen Ebenen zu realisieren. Der Umfang ihrer Suche umfasst: Landschaftsarchitektur, Innen- u. Außenarchitektur sowie Ihre Gestaltung, Gestaltung von Messeständen, Möbel, Innenausstattung, Grafikdesign, Keramikschmuck, Skulptur, Malerei und Zeichnen.

ANDRZEJ DROMERT
ABSOLVENT DER SCHOOL OF ART IN KATOWICE

Biografie

  • Absolvent der School of Art in Katowice.
  • Seit 2012 Student der Akademie der Schönen Künste in Krakau an der Fakultät Skulptur.

 

Große Verdienste in der Kunst zeigen seinen Eifer und Fähigkeiten. Dies zeigt sich durch die Teilnahme an vielen Kunstausstellungen in ganz Polen unter anderem in Kattowitz, Krakau, Limanowa oder Olkusz. Er nahm auch an vielen Freilichtmalareien in Polen und im Ausland teil, wie z.B.: “Oronsko 2014” im Polnischen Skulpturzentrum oder internationalem Steinskulptur ­Symposium in Finnland. Er ist auch der Gewinner des III­ Platzes im Bundeswettbewerb “Around Dunikowski” und wurde auch durch seine vielen Erfolge mit dem Rektorstipendium für beste Studenten ausgezeichnet.

Design / Stil

Seine größte Leidenschaft ist die Skulptur in breitem Spektrum. Die skulpturale Vision der Räume ist auch in Projekten sehr deutlich zu sehen. Die Hauptinspiration in meisten Handlungen ist die Natur und ihre “Mechanismen”.

In seinem künstlerischen Schaffen durchdringt die Figuration die Abstraktion. Er ist auch der Meinung, dass die Idee die Form bestimmt und jedes Material seine eigene Ausdruckssprache besitzt.

Zusaetzlich beschaeftigt er sich auch mit Grafik, Malarei, Zeichnung und Raumgestalltung. Seine Erfahrung in der Skulptur und das räumliche Denkvermögen helfen ihm beim Entwerfen sehr unkonventioneller Messestände.